skip to content

Was ist eigentlich HTML ?

HyperText Markup Language (HTML) ist die "Programmiersprache" des World Wide Web".

Genauer gesagt ist es eine Seitenauszeichnungssprache, die dafür sorgt, dass die Inhalte einer Webseite in Ihrem Browser dargestellt werden können.

Eine in HTML geschriebene Website enthält gleichzeitig u.a. den Text, die Layout-Vorgaben und die Links zu weiteren Dateien, die in das Dokument eingebettet sind oder zu einer anderen Datei oder Website führen.

HTML ist Betriebssystem unabhängig.

Die Entwicklung und Betreuung von HTML wird vom W3-Consortium (www.w3c.org) wahrgenommen.

HTML-Seiten können mit einem einfachen Texteditor oder komfortabler mit einem Web-Editor erstellt werden. Diese Seiten werden in der Regel offline erstellt und dann mittels FTP-Verfahren auf dem Server online gestellt.

HTML bietet die Möglichkeit, weitere für das Internet einsetzbare Programmier-oder Scriptsprachen (z.B. PHP, Java, JavaScript, Ajax ...) in das HTML-Dokument zu integrieren.

Die Gestaltung von Webseiten in HTML eignet sich für Internetauftritte, deren Inhalte nicht stetig aktuallisiert werden (z.B. bei Internetzeitungen, Nachrichtenagenturen ...), es nur eine begrenzte Anzahl an Redakteuren gibt und in denen verschiedenen weitere internetfähige Programmiersprachen integriert werden sollen.

Zurück

Up